Erfolgreicher Rückblick

Die Tischtennissparte des TuS Victorbur kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Den Anfang setzten die Herren mit dem Gewinn des Kreispokals. Durch diesen Sieg qualifizierten sie sich für die Spiele auf Bezirksebene. Die Victorburer konnten sich aber nicht durchsetzen und verloren das Spiel gegen den späteren Bezirk- und Landespokalsieger Kloster Oesede durchsetzen mit 3:5. Die beiden Herren E Mannschaften flogen jeweils im Viertel- und Halbfinale aus dem Kreispokal, waren aber zufrieden mit ihrer Leistung. In der neuen Saison startet der TuS mit drei Pokalmannschaften. Die Herren C Spieler wollen ihren Kreispokaltitel verteidigen. Weiterhin werden noch eine Herren D Mannschaft und eine Herren E Mannschaft gemeldet.

Nicht nur im Pokal lief es in der letzten Saison gut. Im Mannschaftswettbewerb startete der TuS mit drei sechser Herrenmannschaften, einer vierer Herren Mannschaft, einer Damenmannschaft sowie einer Jugendmannschaft.

Die drei sechser Mannschaften belegten den dritten Platz in der ersten Bezirksklasse, den zweiten Platz in der Kreisliga und ebenfalls den zweiten Platz in der ersten Kreisklasse. Die beiden Zweitplatzierten versuchten ihr Glück in der Relegation. Dabei schaffte die dritte Herrenmannschaft den direkten Aufstieg, die Zweite muss jedoch als Zweiter in der Relegation noch auf den Aufstieg hoffen. Die vierer Herrenmannschaft konnte nach einer guten Hinrunde in der Rückrunde leider gegen stärkere Gegner keine Punkte mehr gewinnen.

In der kommenden Saison wird es beim TuS Victorbur vier sechser Mannschaften geben. Ziel wird es sein, für die Aufgestiegenen die Klasse zu halten und für die erste Mannschaft die Meisterschaft in der ersten Bezirksklasse zu holen. Punktgleich mit dem ersten und dritten der Liga belegten die Damen einen guten zweiten Platz in der Bezirksklasse. Sie verzichteten aber auf die Teilnahme an der Relegation und werden somit in der nächsten Saison weiter in der Klasse spielen. Die Jungen belegten in der Kreisliga einen erfolgreichen dritten Platz.

Der TuS profitiert in der kommenden Saison von vier Neuzugängen worunter sich auch der Kreismeister in der Herren 1500er Klasse befindet. Weiterhin wir noch eine Seniorenmannschaft dazukommen, in der alt eingesessene TuS Spieler mit Neuzugängen versuchen werden die Seniorenliga unsicher zu machen.